C-Mädchen
Donnerstag, 22.01.2015

Siegertafel der Hallenkreismeisterschaft geht erneut an die C-Mädchen des TSB

Viel Teamplay und knallharte Torschüsse führten zum Sieg

Müde Augen sahen den Trainern am Sonntagmorgen ins Gesicht. Die U15-Auswahl des TSB trat am 18.1. in der Handelslehranstalt die Titelverteidigung an, um endlich auch mal bei der Landesmeisterschaft mitzuspielen.

Der Frust saß tief, nachdem der KFV es versäumte, die Mannschaft zur HLM in Lübeck anzumelden. Umso größer war nun der Wille, wieder alles zu geben, um die Chance dann endlich im nächsten Jahr wahrnehmen zu können.

Nach einer intensiven Aufwärmphase ging es dann los. Es wurde Futsal nach allen offiziellen Regeln gespielt, was die Mädchen bis dahin auch nur aus dem Training kannten. Das erste Spiel begann jedoch mit einem Dämpfer: nach 4 Minuten schlug die gegnerische Torhüterin einen Abwurf mit dem Fuß, was die Schiedsrichter übersahen. Daraus entstand dann das 0:1 für die Gegner. Zum Glück wurde in den trainings davor durch Tempospiel auf so eine Situation vorbereitet, sodass bald danach der Ausgleich erfolgte. In der Schlusssekunde erzielten die Mädchen dann sogar noch das Siegtor.

Die drei weiteren Spiele verliefen reibungslos. Drei Siege bei keinem weiteren Gegentor sprachen für sich und somit ging die Sigertafel verdient erneut an den TSB Flensburg.

Besonders hervorgetan hat sich Hadil, die frisch gebackene Torhüterin, die das ein oder andere Mal durch Paraden glänzen konnte. "Das eine Tor hätte nicht sein müssen. Dass wir danach keines mehr kassiert haben, lag an der Mannschaftsleistung. Es ist toll, wenn man sich auf seine Vordermädels so verlassen kann!", so die Torhüterin.

 


Auf dem Foto zu sehen (v.l.n.r.):

hinten: Ayleen Menzel (TR), Emma Christiansen, Sude Gündogdu, Sophie Scholz (C), Miray Isik, Kianusch Stender (TR)

vorne: Nora Heil, Lea Leichsenring, Felina Kühl, Tjorven Arp, Hadil Hareth Yakaub

 

Termine

Keine News in dieser Ansicht.